29.11.2010
Aus der Kategorie: Windows Phone 7 > HTC HD 7
Gib mir Saft!

Features und Highlights fressen Strom, viel Strom. Der Akkumulator des HTC HD7 hat durch die integrierten Features wie WLAN, GPS, den integrierten Sensoren und nicht zuletzt dem großen Display einen alltäglichen gewaltigen Kraftakt vor sich.

Gerade in den ersten Tagen, wenn man auf Entdeckungsreise geht und an allem immer dran rumspielen muss, neigt sich doch der Akku sehr schnell zum Ende. Nach 8 Stunden kann dann schon der Spaß vorbei sein und das HTC HD7 muss an das Stromnetz angeschlossen werden.

Wer genug mit den Funktionen und Features gespielt hat, kann durch die Abschaltung einiger Dienste eine Menge Akkulaufzeit dazu gewinnen.

Hier eine Auflistung der größten Stromfresser im HTC HD7, die jedoch sehr leicht über die Einstellungen abschaltbar sind:

- das WLAN
- Bluetooth
- die Ortung (GPS)
- automatische Handyupdates
- Berichte, die automatisch gesendet werden

Wer sich dazu überreden kann einige dieser Funktionen abzuschalten, hat im Anschluss wesentlich länger Spaß an seinem HTC HD7.

Dafür das der Akku vom HTC HD7 so schnell leer gesaugt werden kann, kann er auch umso schneller wieder geladen werden. Angeschlossen an das Stromnetz, leuchtet bereits nach ca. 2,5 Stunden die LED wieder grün und der Akku steht wieder voll einsatzbereit hinter dem HTC.

Keine Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar