20.12.2010
Aus der Kategorie: Privat > Verschiedenes
24 kleine Freuden für einen besonderen Menschen...

Besondere Menschen verdienen auch eine besondere Aufmerksamkeit. Da stimmen, denke ich, alle mit mir überein.

Aus diesem Grund habe ich mir zur Adventszeit im Jahre 2010 für einen besonderen Menschen etwas ganz besonderes ausgedacht. Ein Adventskalender musste her und zwar nicht so ein olles Schokoladending was jeder verschenkt und noch nicht mal schmeckt. 24 kleine Freuden, selbst verpackt!

Grundlagen für diese kleine Überraschung sollte nur Papier und Faden sein. Daher habe ich mich dafür entschieden 24 kleine Geschenkboxen zu basteln, in denen sich die Überraschungen verstecken lassen. Und im Anschluss alles aufzuhängen.

Also “schnell” 24 Kistchen basteln…

Die Unterteile der Boxen aus stabilerer Bastelpappe falten und die dazugehörigen Deckel aus weihnachtlichem Geschenkpapier. Zur Verstärkung und Stabilität habe ich noch in jedes Unter- und Oberteil ein Stückchen Pappe (hier gelb) geklebt.

Natürlich nicht immer die selbe Papierart für die Deckel verwenden, sonst wird es schnell langweilig. Ich habe eine Kombination aus Rot/Gold und Blau/Silber gleichmäßig im Kalender verteilt. (Ich stehe auf Symmetrie :)

Das ganze noch mit vielen schönen Kleinigkeiten, wie Gebäck, Tee, Kosmetik füllen und schön zubinden…

Und dann noch ästhetisch ansprechend an eine Bindfaden-an-die-Wand-aufhäng-Vorrichtung befestigen. FERTIG :) Der glückliche Empfänger hat sehr viel Spaß und Freude die kleinen Päckchen abzufummeln und zu öffnen. Zusätzlich kann der Beschenkte die kleinen Boxen noch weiterverwenden, als Deko unter dem Weihnachtsbaum oder als Verpackung für seine eigenen Geschenke an andere.

Keine Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar